Hohenaltheim

Kein Dorf wie jedes andere ...

Wir sind eine kleine Gemeinde mit großer Geschichte am südlichen Rand des Geoparks Ries. Hohenaltheim liegt unweit der Romantischen Straße, acht Kilometer von der alten Reichsstadt Nördlingen entfernt. Wir gehören zum Landkreis Donau-Ries im bayerischen Bezirk Schwaben. Zur baden-württembergischen Landesgrenze (Ostalbkreis) sind es nur wenige Autominuten.

Unsere Gemeinde hat aktuell 620 Einwohner in zwei Ortsteilen. Attraktive Baugrundstücke, ein schöner Kindergarten für Kinder ab ca. 18 Monaten mit durchgehenden Öffnungszeiten und eine dörfliche Infrastruktur machen Hohenaltheim zu einem Ort, in dem man gerne lebt. Zehn Vereine beleben und gestalten unsere Freizeit. Die Grund- und Hauptschule befindet sich im Nachbarort Mönchsdeggingen, weiterführende Schulen sind in Nördlingen, Oettingen, Bopfingen (AA) und Donauwörth zu finden. Die Staatsstraße 2112 führt durch unser Dorf und ist die kürzeste und wichtigeste Verbindung zwischem dem Ries und den Nachbarlandkreisen Dillingen und Günzburg.

Hohenaltheim liegt auf 495 Metern und ist eingebettet in eine uralte Kulturlandschaft mit hohem Freizeitwert am Südrand des Rieskraters. Das Nördlinger Ries entstand vor gut 14 Millionen Jahren durch einen Meteoriteneinschlag und gehört heute zu den am besten erhaltenen Kraterlandschaften der Welt. Nicht nur die Geologie, auch die Geschichte hat in Hohenaltheim ihre Spuren hinterlassen: Urkundlich erwähnt wurde „Altheim“  bereits 878. Im Jahre 916 fand hier die erste Reichssynode auf deutschem Boden statt. Wolfgang Amadeus Mozart war ebenso Gast in Hohenaltheim (1777) wie Bundespräsident Theodor Heuss (1953). Das schöne Ensemble von Schloss Hohenaltheim (ständiger Sitz des Hauses Oettingen-Wallerstein), Johannes-der-Täufer-Kirche und Straußenhof (Königshof/Fronhof) zeugt noch heute von der historischen Bedeutung unseres Ortes.

Unsere Ortsgeschichte

Sie wiegt zwei Kilo, umfasst knapp 700 Seiten und hat 550 Fotos: Die lang ersehnte „Geschichte von Hohenaltheim und Niederaltheim“ ist da.

Autor: Dr. Wilfried Sponsel
Leinenbindung, Goldprägung und Schutzumschlag.
Erhältlich in der Gemeindekanzlei
zum Preis von 49,90 €.

Kontakt

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 +49 (0) 9088 888
 +49 (0) 9088 370
 In den Schmidbreiten 4